Suche
Suche Menü

Tiffany-Leuchten: Farbenfrohe Glaskunst einmal anders

Tiffany-Leuchten in großer VielfaltMit Tiffanyleuchten verbinden viele Menschen jugendstiltypische Blümchenmuster, verspielt bis hin zum Kitsch. Dass es auch anders geht, zeigen diese Buntglas-Werke aus farbigem Glas und Zinn: Die in Tiffany-Technik gefertigten Leuchten überzeugen durch strenge geometrische Muster und sind sowohl inspiriert von der Architektur des Art Déco wie auch von der im frühen 20. Jahrhundert geläufigen Vorliebe für japanische Formgebung und der expressionistischen Amsterdamer Schule.

Wegeleuchten und Gartenleuchten mit Schirm

Wegeleuchten und Gartenleuchten mit SchirmIdeal zur Beleuchtung von Gartenwegen sind Außenleuchten mit Schirm bzw. Reflektor. Diese aus Aluminium, Messing, Zink oder Kupfer gefertigten Wegeleuchten lenken das Licht nach unten und sorgen somit in der Dunkelheit für optimale Tritt- und Wegesicherheit. Diese Gartenleuchten aus europäischer Fertigung gibt es sowohl in historischer, klassischer wie auch zeitgenössischer Anmutung.

Leuchten aus (antikem) Massivholz – Tradition trifft Moderne

Wandleuchte aus massivem antiken Holzbalken mit LED-Technik

Wandleuchte aus massivem, antiken Holzbalken (hier: Fichte) mit LED-Technik

Mit dem Siegeszug der LED-Technik verändert sich das moderne Leuchtendesign grundlegend, heiße Leuchtmittel und hohe Stromstärken als Gefahrenquellen gehören der Vergangenheit an. Eine neue Generation, die bei vielen Traditionsherstellern das Ruder übernimmt, weiß diese Freiheiten zu nutzen. Wie im Falle unserer Massivholzleuchten aus Südtirol, mit welcher der ursprünglich auf Möbel spezialisierte Hersteller seine alpenländische Tradition in die Zukunft fortschreibt.

Die individuelle Maserung des Holzes steht hierbei im Mittelpunkt des Designs und definiert den Charakter der Leuchten. Diese berichten von der rustikalen Gemütlichkeit einer Berghütte und sind doch klar als modernes Wohndesign erkennbar, das auf funktionale Formen und zeitgemäße Technologie zurückgreift. Der Brückenschlag spiegelt sich in der Fertigung wieder: Während für den Zuschnitt des Holzes präzise CNC-Maschinen zum Einsatz kommen, ist die Oberfläche weiterhin Menschensache – gereinigt, geschliffen, gehobelt, poliert und gewachst wird von Hand.

Was die Herkunft des verwendeten Holzes von Eichen, Lärchen und Fichten angeht, fährt der Hersteller zweigleisig: Zum einen handelt es sich um frisch geschlagenes Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern in Italien und Österreich (zertifiziert nach FSC und PEFC). Zum anderen kommt antikes Holz zum Einsatz, das beispielsweise aus den Fachwerkbalken alter Wohnhäuser stammt und gemäß dem Upcycling-Prinzip einen neuen Lebenszyklus beginnt. Insbesondere dieses vom Alter gedunkelte Holz beweist sich mit seiner starken Maserung und den typischen Spannnungsrissen als wahrhaft einzigartiges Leuchtenmaterial.

LED-Leuchten aus Alabaster und Bronzeguss mit IP 64

LED-Leuchten aus Alabaster und BronzegussTraditionell war in Leuchten aus Gründen der Hitzeentwicklung stets ein Abstand zwischen dem Leuchtmittel und dem Leuchtenkörper notwendig, so dass eine Leuchte immer die Form eines Gefäßes haben musste.

Doch die Zeitenwende ist in vollem Gange: Moderne lichtstarke LED-Module stehen als ultraflache Streifen in beliebiger Länge zur Verfügung und lassen sich hautnah mit einem Trägermaterial verbinden, welches unmittelbar selbst zur Leuchte wird. Dass dies nicht zum Aussterben, sondern im Gegenteil zur Renaissance alter Traditionen führt, beweist unser französischer Traditionshersteller, der sich seit Jahrzehnten auf den Bronzeguss spezialisiert. In seiner Manufaktur findet die Wiedergeburt von Alabaster als Leuchtenmaterial statt.

Polierte Scheiben des lichtdurchlässigen Gesteins werden mit flächig angeordneten LED hinterlegt, so dass der Alabaster aus sich selbst zu leuchten scheint, während sich die marmorierte Steinstruktur auf der Oberfläche in einzigartig schattierten Mustern offenbart. Diese leuchtenden Alabasterscheiben lassen sich so kompakt in die Leuchtenkörper aus Bronze einbetten, dass kein Staub und kein Wasser mehr dazwischen passen, weshalb die Leuchten die Schutzklasse IP64 aufweisen und somit auch fürs Badezimmer zulässig sind.

In ihren zumeist sehr flachen Bauformen sind die Alabasterleuchten ohnehin kaum beschränkt, was den Einsatzort angeht: Sie finden im Flur, Eingangsbereich oder Treppenhaus ebenso Platz wie in allen Wohnräumen. Die Entwürfe sind sowohl hauseigen als auch Architektenentwürfe und Kooperationen mit namhaften externen Designern.

Original BTC Neuheiten 2018: Elegante Porzellan-Leuchten in Perfektion

Auf den diesjährigen Messen wie z. B. Maison & Objet in Paris zeigte unser britischer Hersteller Original BTC (Shop) die neuen Leuchten der Kollektion 2018. Die charakteristischen Werkstoffe Porzellan und Messing stehen weiterhin im Mittelpunkt, während die neuen Entwürfe den traditionsbewussten Horizont wieder erweitern – und doch selbstverständlich immer dem zeitlosen und klassischen Stil treu bleiben, der den very british Markenkern von Original BTC ausmacht.

Bei den Herstellungsverfahren werden dafür die Grenzen des handwerklich Machbaren weiter ausgelotet: Die Keramik-Schirme sind teilweise mit extrem dünnen Wandstärken und feinen Oberflächen-Strukturen versehen. Die wunderbar warme Wirkung der zarten, durchscheinenden Porzellanschirme machte schon immer den Reiz von Original BTC Leuchten aus.

Hier stellen wir mit einigen Beispielen die neuen Leuchten von Original BTC vor:

Links zu den gezeigten Leuchten:

Ein interessantes Novum im Programm von Original BTC sind Deckenleuchten bzw. Decken-Spots aus Keramik: Die SOPRA Downlight Spots gibt es in drei Varianten: glatt, gerillt oder mit Rautenmuster. Sie werden mit GU10 PAR16 Strahlern bestückt und dienen als unaufdringliche Deckenbeleuchtung. Eingeschaltet werden sie zum gemütlichen Blickfang.

P.S.: Als langjähriger, autorisierter Partner von Original BTC liefern wir neben den Neuheiten 2018 (PDF) selbstverständlich das gesamte Sortiment aus dem Original BTC-Katalog. Wir beraten Sie gerne!

Leuchtende RAL-Farben: Deckenstrahler Freiburg von Bolich

Decken-Strahler Freiburg in drei RAL-Farben: RAL 1016 Schwefelgelb, RAL 5002 Ultramarinblau, RAL 6029 Minzgrün

Decken-Strahler Freiburg in drei RAL-Farben: RAL 1016 Schwefelgelb, RAL 5002 Ultramarinblau, RAL 6029 Minzgrün

Strahler Deckenleuchte Freiburg, bunt RAL lackiertDieses farbenfrohe Trio aus Gelenk-Deckenstrahlern „Freiburg“ ist ein schönes Beispiel für die Möglichkeiten der individuellen Pulverlackierung in RAL-Farben, die wir bei allen Bolich-Leuchten anbieten.

  • RAL 5002 Ultramarinblau
  • RAL 1016 Schwefelgelb
  • RAL 6029 Minzgrün

Der kleine Gelenkstrahler Freiburg mit E14-Fassung ist selbstverständlich auch als Wandleuchte einsetzbar.

Goldene Leuchten aus der Kunststadt Florenz

Goldene Leuchten aus der goldenen Stadt Florenz

Messing ist der Dreh- und Angelpunkt unserer Neuvorstellung bei Casa Lumi: Die Werkstatt Florentiner Messing setzt auf das edelste der für Leuchten gebräuchlichen Metalle. Die erfahrenen Metallgießer, Glasbläser und Kunstschmiede der Manufaktur stehen bewusst in der reichen Tradition des Florentiner Kunsthandwerks, die bis heute vom Ruhm der alten Kunst- und Handelsmetropole kündet. Hier gibt es authentisch gefertigte Lampen aus verschiedenen Epochen des Leuchtenbaus. Das Programm umfasst opulente historische Leuchten im Stile des italienischen Klassizismus ebenso wie „Mid Century“-Designklassiker des 20. Jahrhunderts – der Blütezeit des italienischen Leuchtendesigns.

Bemerkenswert und derzeit verstärkt gefragt sind auch naturalistisch gestaltete Leuchten, die beispielsweise ein Gingko-Blatt oder einen Johannisbrotbaum nachbilden. Gemeinsam ist allen Modellen die Liebe zum Detail sowie diese gewisse italienische Eleganz, die sogar den schlicht gestalteten Modellen unverkennbar innewohnt.

Da jede Leuchte einzeln auf Bestellung hergestellt wird, können wir Ihnen die Leuchten von Florentiner Messing in zahlreichen möglichen Ausführungen anbieten, vom geschwärzten oder dunkel brünierten Messing bis hin zu strahlend silbern oder golden glänzenden polierten Oberflächen.

Eine Ära geht zuende: Lampen Suntinger schließt

Bericht über Lampen Suntinger in der Augsburger Allgemeinen vom 6. Juli 2018. Hier die Online-Version des Artikels.

Tieftraurig sein werden Schwabens Leuchten- und Antiquitätenliebhaber, wenn am 31. Dezember 2018 eine Ära zuende geht. Lampen Suntinger, seit 30 Jahren eine Augsburger Institution, schließt das Ladengeschäft im Oberen Graben, da sich das Ehepaar Marianne und Peter Suntinger den wohlverdienten Ruhestand gönnt. Wir wünschen alles Glück der Welt und viel Zeit für die zahlreichen Enkelkinder.

Midcentury-Messingleuchten mit Borosilikat-Glaskugeln

Midcentury-Messingleuchten mit Borosilikat-Glas

Einstellbarer achtarmiger Kugel-Kronleuchter aus dezent patinierten und mit Klarlackfirnis geschützten Messing von Schwung Home.

Dünn und leicht wie Seifenblasen sind die Glaskugeln aus sehr hochwertigem mundgeblasenen Borosilikat-Glas, mit denen der niederländische Leuchtenhersteller Schwung Home seine Midcentury-Messingleuchten ausstattet. Der innovative Leuchtenhersteller sorgt seit 2014 mit zeitlosen wie extravaganten Entwürfen nicht nur in seiner Heimat, sondern auch bei amerikanischen Designern für Furore. Die beiden jungen Gründer des Unternehmens, die Belgierin Dominique Sente und der Niederländer Rudi Nijssen, schaffen „von unserer Leidenschaft beeinflusste Formen, die eine Balance zwischen technischen und ästhetischen Lösungen suchen und finden.“ Schwung-Leuchten werden in Europa von Hand gefertigt und sind aus patiniertem und lackiertem massiven Messing, um dem Design eine warme und zeitlose Note zu geben. Das außergewöhnliche Glas, hierzulande auch Jenaer Glas genannt, sorgt sowohl für gehobene Präsenz wie für ein angenehmes Raumlicht.